Am 1.6.2018 besuchte eine Gruppe von Studierenden des Schwerpunktstudiums Orthodoxe Religion an der KPH zusammen mit Prof. Nicolae Dura das koptische St. Antonios Kloster in Obersiebenbrunn.

Die Gruppe wurde von seiner Exzellenz Gabriel, Bischof der Diözese für Österreich und des deutschsprachigen Teils der Schweiz, höchstpersönlich empfangen und begleitet.  Die Studierenden besuchten das Kloster, das koptische Museum mit verschiedenen Ikonen, Malereien, Textilien, Sakralkunst aus Ägypten und vielen anderen Ländern und bekamen auch viele Manuskripte in verschiedenen Sprachen zu sehen.

Nach der Führung nahm sich seine Exzellenz Zeit für alle Fragen. Dieser Dialog wurde von allen Studierenden als sehr bereichernd empfunden.

Der Besuch endete mit einer gemeinsamen Agape und einem gemeinsamen Gebet in der Kirche des Klosters. Die koptische Kirche hat einen wahren Schatz, nämlich das Mönchtum, welches in ihr lebt. Möge Gott Ihren Dienst weiterhin segnen!

Quelle: http://www.kphvie.ac.at/neues-an-der-kph/news-christliche-konfessionen/institut-ausbildung-religion-detailnachricht/article/eine-reise-und-begegnung-mit-der-urheimat-des-moenchtums.html